Was bedeutet Energy Reuse Effectiveness (ERE)?

ERE beschreibt die Energierückgewinnung in Rechenzentren. In den meisten Fällen wird die Überschusswärme nicht wiederverwertet, sondern in die Atmosphäre entlassen. Das Mikroklima rund um Rechenzentren wird durch sogenannte „Wärmeinseln” beeinflusst, die durch den Ausstoß von Abwärme entstehen, wodurch es unter anderem zu Veränderungen der Artenvielfalt in Flora und Fauna kommen kann. Wird hingegen die Überschusswärme weiterverwendet um etwas zu erwärmen oder einen industriellen Prozess anzutreiben, so erhält man einen hohen ERE Wert.

Die gesamte Überschusswärme unseres Rechenzentrums wird wiederverwertet

Die Server eines Rechenzentrums erzeugen Wärme. Jene in unserem sammeln wir. Unser Rechenzentrum in Falun liegt direkt neben einer Kraft-Wärme-Kupplungsanlage (Combined Heating and Power Plant / CHP), die die Weiternutzung der Rechenzentrumsabwärme für die Produktion von Holzpellets in einer naheliegenden Fabrik ermöglicht und für das bestehende Fernwärmesystem der Region aufbereitet. Durch die Wiederverwertung der Rechenzentrumsabwärme kann dort der bisherige Verbrauch von fossilen Brennstoffen (Flüssiggas oder Heizöl) im Winter vermieden werden.

Wärme erzeugt erneuerbare Holzpellets

Die Abwärme des Rechenzentrums in Falun wird für den Trocknungsprozess in der nahe liegenden Holzpelletsfabrik verwendet. Bisher musste im Winter die Produktion eingestellt werden, wenn die Wärme aus dem Fernwärmenetz hierfür nicht ausreichte. Zukünftig stehen dem Fernwärmenetz und industriellen Verbrauchern Energie aus den recycelten Holzpellets zur Verfügung, die bisher mit Heizöl erzeugt werden musste.
IMG_1685.jpg
download.jpg

Fernwärmenetz nutzt Abwärme des Rechenzentrums

Die Abwärme unseres Rechenzentrums wird im Winter in das Fernwärmenetz eingespeist. Dies vermeidet Wärmeerzeugung aus fossilen Brennstoffen wie Flüssiggas oder Heizöl, samt deren hohe CO2 Emissionen. Diese Vermeidung von CO2 Emissionen in Kombination mit der CO2 Einsparung in der Holzpelletproduktion übersteigt jene CO2 Emissionen, die innerhalb eines Jahres für die Produktion des Strombedarfes unseres Rechenzentrums anfallen. Der Nettoeffekt ist eine Reduzierung in der CO2 Bilanz des Energie-Ökosystems. So entsteht das erste klima-positive Rechenzentrum der Welt.
_MG_4199.jpg
_MG_6026.jpg

Wärmepumpen für eine nachhaltige Zukunft

Zur Effizienzsteigerung verwenden wir Wärmepumpen, um die Temperatur der Abwärme auf bis zu 95° C zu steigern.
IMG_1692.jpg

CO2 Wärmepumpen

Einige unserer Wärmepumpen sind zwar aus Standardkomponenten aufgebaut, wurden aber für die Verwendung des zukunftsorientierten und umweltfreundlichen Kühlmittels CO2 (R744) im Hochtemperaturbereich ausgelegt und genehmigt.
IMG_1745.jpg

Absorptions-Wärmepumpen

Unser Rechenzentrum in Falun liegt direkt neben einer CHP Anlage, die die Verwendung von hocheffizienten Absorptions-Wärmepumpen ermöglicht. Dort wird Dampf als Antriebsenergie genutzt, sodass keine Elektrizität für die Versorgung der angeschlossenen Fernwärmesysteme benötigt wird.
WOLLEN SIE UNS KONTAKTIEREN?
Top