Was ist High-Performance-Computing (HPC)?

Als HPC bezeichnet man hochleistungsfähige Supercomputercluster – also eine Methode, durch parallele Prozesse große Mengen komplizierter, komplexer Berechnungen effizient, zuverlässig und schnell auszuführen. Gemessen an Kilowatt pro Rack hat eine HPC-Anlage eine völlig andere Dichte als ein Standard-Rechenzentrum. Diese Dichte stellt hohe Anforderungen an die Kühl- und Wärmekapazitäten einer HPC-Anlage.

Schwedens sicherste HPC-Anlage steht in Falun

Unternehmungen die mit Supercomputern arbeiten, wie die Automobil- und Luftfahrtindustrie, Medizin und Forschung, stellen hohe Anforderungen an die physische Sicherheit in den Serverhallen. Das Konzept der Anlage von EcoDataCenter macht es besonders schwierig, Zugang zum HPC Center zu erhalten. Wir verfügen über Wallanlagen und Mauern, einen Elektrozaun und doppelt verschweißte Stahlzäune, ein rigides Alarmsystem, Videoüberwachung und permanent präsentes Wachpersonal.

Für Organisationen mit großem Bedarf an HPC-Kapazitäten

Die Automobil- und Luftfahrtindustrie, Pharmaunternehmen, Forschungszentren und Universitäten sind Beispiele für Branchen, die HPC nutzen und daher entsprechende Serveranlagen benötigen.

Höchste Performance bei Kühlung und Stromversorgung

Es ist herausfordernd, eine größere HPC-Anlage mit ausreichend Strom zu versorgen. Für viele Rechenzentren in städtischen Gebieten wird Strom rasch zur Mangelware. Dank seines innovativen Designs und seiner einzigartigen Zusammenarbeit mit Energieversorger Falun Energi och Vatten verfügt die Anlage von EcoDataCenter über größtmögliche Kapazitäten für Kühlung und Strom.

Modernste Kühlsysteme

Kühlkapazität kann rasch zum Engpass für Supercomputer werden. Grenzen werden sowohl von der Anzahl der Kühlzellen, als auch von deren Design und Installation, und nicht zuletzt der Stromversorgung gesetzt. EcoDataCenter verwendet Flüssigkeitskühlung, die innerhalb der Racks verläuft. Flüssigkeit hat eine 3.800-mal höhere Kühlkapazität als Luft. Weshalb unsere Lösung auch erheblich den Energiebedarf der Kühlung reduziert.

Strom für alle Bedürfnisse

In Ballungsräumen ist der für den Betrieb einer HPC-Anlage benötigte Strom knapp. Obwohl wir eine Leistung von 50 MW garantieren können, stellt unsere Anlage einen neuen Standard für Energieeffizienz dar. Die Serverabwärme wird in “Kaminen” gesammelt und heiße Luft in Wasser umgewandelt. Wir können dadurch von der Anlage bei minimalem Energieverlust 30-40 MW Wärme rückgewinnen. Diese Wärme trägt positiv zum Heizwerk in Falun bei und die überschüssige Wärme produziert Holzpellets – ein Beitrag zur Speicherung fossiler Energie.

Klimapositives Rechenzentrum

EcoDataCenter ist das weltweit erste klimapositive Rechenzentrum. Je mehr Energie wir umsetzen, desto mehr CO₂-Einsparungen erzielen wir. Der Grund dafür ist unser Ökostrom, ein hervorragender PUE-Wert (1,15) und eine erstklassige Wärmerückgewinnung. Darüber hinaus verwenden wir Kältemittel mit einem Treibhauspotenzial (GWP) von 0-1 – und erfüllen damit die kommende EU F-Gas-Verordnung. All dies schafft eine hohe und nachhaltige Energieeffizienz – gut für den Geldbeutel und gut für die Umwelt.

WOLLEN SIE UNS KONTAKTIEREN?